www.urs-beeler.ch

Navigation: [ Startseite ] [ Vorgeschichte ]
[ 2005 ] [ 2006 ] [ 2007 ] [ 2008 ] [ 2009 ] [ 2010 ]
[ 2011 ] [ 2012 ] [ 2013 ] [ 2014 ] [ 2015 ] [ 2016 ]

Mein Kampf für MCS-gerechten Wohnraum

Falls Sie es noch nicht wissen
So zensuriert Facebook: Von der westlichen Medienmanipulation und Gehirnwäsche oder vom Unterschied zwischen Taliban und Mudschaheddin

Facebook zensuriert! Am vergangenen Sonntag, 11. September 2011, habe ich nachfolgenden Text (unter dem Bild) publiziert, der auf positives Leser-Echo stiess.
Heute, den 14. September 2011, waren Inhalt und Bild auf Facebook plötzlich "von selbst" verschwunden! Deshalb nachgedoppelt:

taliban2010

Was in den 1980er Jahren noch stolze Mudschaheddin waren, welche sich für die Freiheit ihres Landes und Unabhängigkeit stark machten, sind heute - nach dem Einmarsch von US-, GB-, F- und D-Truppen - angeblich plötzlich "Terroristen"!
Aufklärung jedoch über
US-amerikanische bzw. westliche Polit- und Medienmanipulation/
-propaganda ist auf Facebook offensichtlich
verboten! So sieht heutzutage westliche Meinungs- und Pressefreiheit in der Praxis aus.
Ich frage: Was haben Amerikaner und Westeuropäer eigentlich in Afghanistan verloren?
Ach ja, die reichlich vorhandenen Bodenschätze! Aber dann bitte nicht so
verlogen und heuchlerisch unter dem Polit-Propangada-Titel "Kampf gegen den Terror" oder als "Friedensstifter mit Flugzeugträger".

Der von Facebook zensurierte bzw. gelöschte Beitrag:

Ich habe die westlichen Polit- und Medienmanipulationen allmählich satt. Ein Beispiel: Als die Russen um 1980 in Afghanistan einmarschierten, wurden die Afghanen in den West-Medien noch wohlwollend und stolz als "Mudschaheddin" - Freiheitskämpfer - bezeichnet.
Wenn US-, GB-, F- und D-Soldaten Jahre später GENAU DASSELBE tun und in Aghanistan einmarschieren, werden aus den einstigen mutigen afghanischen Freiheitskämpfern auf einen Schlag "Terroristen", "Extremisten", "Fundamendalisten", "Taliban"!
Offenbar ist für die ach so freiheitlichen, demokratischen und aufgeschlossenen westlichen Medien entscheidend, WER gerade in Afghanistan einmarschiert, ob die "bösen" Russen oder die "guten" Amerikaner ("Frieden per Flugzeugträger") mit ihren Verbündeten.

Sollte Facebook weiter zensurieren, werde ich Texte und Bilder auf meiner Homepage www.urs-beeler.ch publizieren.


Facebook löschte völlig willkürlich auch noch die treffenden Leser-Kommentare vom Sonntag, 11. September 2011, zu obigem Beitrag, z.B. von John Welte (einem US-Amerikaner!) und meinem irakischen Freund Mohammed A. Sattar.
Es wird wohl höchste Zeit, dass man Zensur-Facebook selbst einmal kritisch durchleuchtet! Denn was von Facebook in Sachen Meinungs- und Pressefreiheit unter den Tisch geschoben wird, hat mit einem echt-freiheitlichen Medium nichts zu tun.

eswarennichtmuslime

Fakten zum Thema Islam.

Mein Kampf für MCS-gerechten Wohnraum