www.urs-beeler.ch

Navigation: [ Startseite ] [ Vorgeschichte ]
[ 2005 ] [ 2006 ] [ 2007 ] [ 2008 ] [ 2009 ] [ 2010 ]
[ 2011 ] [ 2012 ] [ 2013 ] [ 2014 ] [ 2015 ] [ 2016 ]

Mein Kampf für MCS-gerechten Wohnraum

Monats-Übersicht September 2010

gianfrancobenellischwyzisteinemostrepublik

Datum

Inhalt


1. September 2010:

Kritik zeigte Wirkung
Hintergrundinformationen zu www.grabkapelle.ch
Ein paar Gedanken zum Thema "Schere im Kopf","politische Korrektheit" und wie man sich geradlinigt verhält...


3. September 2010:

Gegenstand: Feuerwehrersatzabgabe
Mitteilung vom 27.8.10 von Frau lic. jur. Sarah Duss, Gerichtsschreiberin des Schwyzer Verwaltungsgerichts, in Sachen II 2010 85 (Schadenwehrersatzabgabe), mit Anmerkungen in Rot, (Schreiben Verwaltungsgericht in Sachen II 2010 85 (Schadenwehrersatzabgabe) vom 27.8.10 / 3.9.10, PDF 6,4 MB).


3. September 2010:

Gegenstand: Feuerwehrersatzabgabe
Eingabe ans Verwaltungsgericht des Kantons Schwyz in Sachen II 2010 85 (Erlass Schadenwehrersatzabgabe), mit Anmerkungen in Rot, (Eingabe ans Schwyzer Verwaltungsgericht in Sachen II 2010 85 (Erlass Schadenwehrersatzabgabe) / 3.9.10, PDF 12,8 MB).


10. September 2010:

Gegenstand: Mit welchen Mitteln kann, darf oder soll man für sein Elternhaus kämpfen?
Peter Kneubühl kämpft für sein geliebtes Elternhaus und gegen staatliche Willkür.
Unter folgendem Link können Sie der Facebook-Gruppe Pro Peter Kneubühl beitreten: http://www.facebook.com/pages/Peter-Hans-Kneubuhl-10-Police/152884208068550



11. September 2010:

Wie ein Einzelindividuum - ohne dass es die Auseinandersetzung sucht - in Konflikt mit dem starren System kommen kann
Warum sollte Peter Hans Kneubühl sein über alles geliebtes Elternhaus weggenommen werden?
Notizen - Die Lösung wäre simpel: Gebt ihm einfach sein Haus zurück!



13. September 2010:

Seit 6 Jahren behördlicher Leerlauf im Kanton Schwyz kontra Lösung des Problems MCS-gerechter Wohnraum durch Realisierung des MCS-Pionierprojekts
Die Luft wird dünn für ein nicht selten realitätsverkennendes Schwyzer Verwaltungsgericht und eine korrupte Fürsorgebehörde Ingenbohl - aber hoffentlich bald besser für Schwyzer MCS-Betroffene!


14. September 2010:

Zeichen einer kranken Gesellschaft
So, wie Fliegen auf Scheissdreck stehen, so stehen unterbelichtete Hausfrauen und -männer auf parfümierte Waschmittel und Weichspüler


20. September 2010:

Für hochgradig Chemikaliensensible (MCSler) erfüllen parfümierte, hoch allergieauslösende Waschmittel den Tatbestand der Körperverletzung
Ariel Color - Waschmittelparfümgestank der an Folter grenzt!


20. September 2010:

Gegenstand: Schadenwehrersatzabgabe
Verwaltungsgericht des Kt. Schwyz: Möglichkeit zu Gegenbemerkungen in Sachen II 2010 85, mit Anmerkungen in Rot, (Schreiben lic. jur. Sarah Duss / Möglichkeit zu Gegenbemerkungen in Sachen II 2010 85 / 20.9.10, PDF 924 KB).



23. September 2010:

Auf Vorschlag und Drängen von Regierungsrat Peter Reuteler wird ein "positiver Kontakt" herzustellen versucht
E-Mail an die neue Ingenbohler Fürsorgepräsidentin - Gesprächstermin
Ist auch die nächsten Jahre ein erbittert geführter Grabenkrieg notwendig oder kommt endlich behördliche Unterstützung für die Realisierung des MCS-Pionierprojekts?


25. September 2010:

Nachgehakt - nochmals ein Appell
E-Mail an die neue Ingenbohler Fürsorgepräsidentin: MCS-gerechtes Wohnen - Das weitere Vorgehen
Hier wird klar und für jedermann verständlich dargelegt, wie nach Jahren das Problem MCS-gerechter Wohnraum gelöst werden kann.


29. September 2010:

Jetzt sollen sich die involvierten Behörden bzw. deren Mitglieder nach Monaten endlich definitiv entscheiden: Für oder gegen eine Unterstützung des MCS-Projekts Brunnen
Behördliche Empfehlungsschreiben für das MCS-Projekt Brunnen bis am 7. Oktober 2010?
Nun wird sich herausstellen, ob Behörden im Kanton Schwyz endlich an einer Lösung des Problems - MCS-gerechter Wohnraum - interessiert sind oder nicht.


29. September 2010:

Gegenstand: Schadenwehrersatzabgabe
Gegenbemerkungen zur Stellungnahme der Gemeinde Ingenbohl in Sachen II 2010 85 an das Verwaltungsgericht des Kt. Schwyz, mit Anmerk. in Rot, (Gegenbemerkungen in Sachen II 2010 85 / 29.9.10, PDF 2,2 MB).


29. September 2010:

Behördlicher Leerlauf: Statt Unterstützung des MCS-Projekts mit einem Empfehlungsschreiben behördliche Alibiübungen mittels Ansetzung eines Gesprächstermins
Die Fb Ingenbohl lädt zu einem "Gespräch" ein, mit Anmerk. in Rot, (Fb Ingenbohl - Einladung zu einem Gespräch / 29.9.10, PDF 236 KB).

duftstofffreiebindestattparfumiertealways
tamisiech

Tierversuchsfreies Medikament.

Mein Kampf für MCS-gerechten Wohnraum